Schwarzweißfoto unseres Trainers Pecco

Pecco begann seine Kampfkunstlaufbahn 1989 bei dem koreanischen Großmeister Chung Gee Hun (6. Dan Tae Kwon Do, 7. Dan Kung Fu). 1992 absolvierte er erfolgreich die Prüfung zum schwarzen Gürtel (1. Dan). Während seiner Ausbildung im Tae Kwon Do wurde ihm die Kinder- und Anfängergruppe im Tae Kwon Do Vollkontakt anvertraut. Pecco nahm an Vollkontaktwettkämpfen im Tae Kwon Do teil.

1996 wechselte er zum Muay-Thai Koblenz, um in der Vollkontaktsportart Muay Thai ausgebildet zu werden. Dort wurde er von Ralf Tebel im Thaiboxen und Kickboxen ausgebildet. Hier bestritt er  Wettkämpfe im Thaiboxen.

2002 bestand er die Prüfung zum Thai- und Kickboxtrainer (B-Lizenz) beim DKKV (Deutscher Kampfkunstverband) und erwarb den 1. Dan im Kickboxen. Die Prüfung wurde vom Präsidenten des DKKV, Reiner Brozio, Träger des 5. Dan, durchgeführt.

2005 bestand er die Prüfung zum Thai- und Kickboxtrainer (A-Lizenz) beim DKKV (Deutscher Kampfkunstverband) und erwarb den 2. Dan. Die Urkunden wurden ihm am 26.03.2005 in Koblenz von Reiner Brozio (Präsident vom DKKV) verliehen.

Am 25.05.2005 wurden die Leistungen im und für den Sport Muay Thai durch Pecco von Stefan Fox (General Secretary IFMA – WMC Vice President) in Koblenz gewürdigt.

Am 25.11.2007 nahm Pecco an einem Technikseminar unter der Leitung von Ramon Dekkers in Koblenz teil. Veranstalter war Bernie Willems. Video

Am 23.05.2009 wurde Pecco von der WMAO Europe – World Martial Arts Organization vor heimischen Publikum in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz geehrt und bekam den 3. Dan verliehen.

Am 28.06.2014 wurde Pecco auf der WMAO Thai-Kickbox Veranstaltung vor heimischen Publikum in der Rheinlandhalle, Mülheim-Kärlich mit dem 4. Dan für sein soziales Engagement geehrt (Nila e.V., Himalaya Karuna e.V., Hilfe für David, Fluthilfe Serbien und viele mehr).

All seine Graduierungen (Taekwondo – Kickboxen – Muay Thai) und Ehrungen sowie seine gesamte Kampfkunstlaufbahn ist anhand von Pässen und Urkunden belegbar.

2017 war Pecco eingeladen als Repräsentant des Kampfsports Muay Thai auf dem Benefizevent Magic of Martial Arts. Dieses Event wurde zugunsten des Kinderhilfswerk durchgeführt.

In regelmäßigen Abständen fliegt Pecco für mehrere Wochen nach Thailand, um in renommierten Profi Camps traditionelles Muay Thai zu trainieren.

So standen schon Trainingsaufenthalte im Fight Elite Club (Phuket), Tiger Muay Thai Gym (Phuket), im WMC – Lamai Gym (Koh Samui), in Burklerk Gym (Chiang Mai), sowie in den Camps Vorapin Gym (Bankog) und Jungle Gym (Ko Phangan). Zuletzt besuchte er Ende 2017 in Thailand das Rattachai Gym, Sinbi Gym und Tiger Muay Thai.

Pecco trainiert den Fortgeschrittenen-Kurs (Mo, Mi und Fr).

Trainingsangebot